Zu meiner Arbeit

Erfahren Sie Mehr!

Scroll...click.Crisscross

Auf drei Seiten finden Sie ausserdem Kontaktformulare:

ton-beine-kerben.de    dollies-pillow-club.de    volk-tanz-truppe.de

Letzte Ausstellung: ONE MANY SHOW September 2018 

 

 

ERDEN!

Diverse Spielplätze Diverse Angebote

Gelegenheiten... sich zu treffen

 

Mobiles Sommeratelier Frauke Gerhard ab 2018

Juni/Juli/August/September - OpenAirStationen Nähe Köln

Exkursionen:

Ab 2019:

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) - Bei Interesse bitte vor Dezember 2018 melden!

Termine/Anfrage

 

Aktuelle Wochenend-Workshops: Frauke Gerhard_VHS Köln

Bei Interesse bitte frühzeitig in der VHS anmelden!

 

 

 

Keramik ist ein weites Feld

An meine "Tonspur" der Achtzigerjahre knüpfte ich 2015 mit neuen Arbeiten an. Mich interessieren Materialverwandlungen und evolutionäre Gestaltungen mittels "choreografierter" Prozesse. In der Art und Weise wie Gärtnerei und Küche, mein eigener komplexer Stoffwechsel oder der globale Baustellenverkehr. Sowohl vor als auch während und nach einer möglichst kontrollierbaren Erhitzung. 

Während die Industrie wertvolle Erde und alles Natürliche gnadenlos frisst, tradiert die Keramik im besten Falle Achtsamkeit, Kunst und Alchemie. 

 

Details:

Zum Ende meines Kunststudiums hin, hatte ich 1990 in einem romanischen Castello bei Turin drei Rauminstallation im Rahmen einer Gruppenausstellung* inszeniert. Eine der Arbeiten basierte auf Terrakottaststudien zur Körpermetapher. Der Bogen war vom Handabdruck und archetypischen Gefäss über die Geometrie zur Architektur "gespannt".

In den folgenden zwei Jahrzehnten, tendenziell partizipatorischer Projektarbeit, war das Modellierte dann innerhalb von Environments und Aktionen erschienen. Meine plastischen Studien neigten zur MassenchoreografiePerformance und zur Animation.

Mit dem "Brennen" habe ich über viele Jahre hinweg eher die Herstellung mickriger Datenträger als Keramisiertes verbunden. Viele "Materialien" wurden mehr oder weniger flatterhaft für den kollektiven Kompost ausgedruckt. Bei der zunehmend virtuellen Wolkenbildung sollte das Bedürfnis nach Landgewinnung und Greifbarem natürlich wieder wachsen.

Heute erinnern meine „skulpturalen Gefäße“ wie damals eventuell an Architekturen, Planeten oder wesenhafte Körper. Ich erlaube mir jedoch ein stilistisch unabhängigeres, figürliches Spielen mit den geologischen und anatomischen Phantomen, die ich provoziere. Einige „Möchtegerneraumschiffe“ trotzen der Schwerkraft mittels eigener Beinchen.

In einer Kölner Werkstatt entstehen zusätzlich informelle Wandobjekte, einfache Masken und Schalen. Ich modelliere oder drehe sie meistens gruppenweise. Mit ihren diversen Formen und Formaten entwickeln sich die gekerbten Oberflächen, Materialstrukturen und die Farbklänge meiner experimentellen Engoben-Glasurmalerei weiter. Nicht erst seit Lucio Fontana gehören, neben den unmittelbar körperlichen Abdrücken und den Bepinselungen, auch noch jene von rabiaten Werkzeugen zum Interface der profanen und sakralisierten Erdmalerei: Abschnürungen, Furchen, Ritzungen, Einschnitte, Bohrungen und Durchbrüche, bis hin zu Explosionen.

In der Malerei spielt beim Erscheinen von Menschlichem das Inkarnat eine bedeutende Rolle.

Seit den Achtzigern komme ich, über verschiedene BetrachtungsweisenEntwürfe und die anatomische Verlinkung medialer Ebenen zur gesellschaftsplastischen Vertiefung sowie Vergrößerung dieses emotional relevanten Phänomens. Damals hat mich das ERDTELEFON von Joseph Beuys in meiner erweiterten Suche, nach dem Zeitgeist im "Fleischlichem", bestärkt. Mit dem Anthropozän und der www Cyborg-Neurologie von heute wird sein monumentaler Satz provozierend global eingelöst:

DENKEN IST PLASTIK.

 

 

*Frauke Gerhard 1990: TRANSLATION Gravitation und Viriditas, Rauminstallation, Tonerde, Weizenkeime, Hanftau, Castello di Rivara/Galerie Paludetto Turin

C`è cultura perchè c´è natura, 1990

 

 

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Bitte teilen Sie mir Ihr Anliegen über das entsprechende Kontaktformular mit:

ton-beine-kerben.de    dollies-pillow-club.de    volk-tanz-truppe.de

 

Sie erhalten konkrete Informationen zum Sommeratelier, Exkursionen, Preisen, Lieferbedingungen und zu den Bezugsquellen meiner Arbeiten.

Im passenden Fall erarbeite ich auch gerne Spezifisches für Ihre Location, Events und Zeremonien. 

 

 

Easy Pieces / Diverse Editionen

Bildhaftes. Spielzeug. Anwendbar

Ton beine Kerben, WINNER Anhänger

TAUSCHPUNKTE!

Objekte, Motive und Aktionen, Frauke Gerhard ab 2008

Hier: Printedition, Cometogetherfestival Cologne 2010

Print, Cometogetherfestival/Frauke Gerhard, Cologne 2010

ZEITGEIST

Performance: Frauke Gerhard/Anna Weissenfels, PAErsche 2013

Hier: URPFLANZE und TRAUMSCHIFF, Print volk-tanz-truppe_edition

ZEITGEIST/URPFLANZE, Print Edition VOLK-TANZ-TRUPPE 2013

PROXY

Edition anlässlich: JONAS

Zeichnungen u. Keramik/Installation, Matthias Erntges Galerie, Düsseldorf

Friederike Haug / Frauke Gerhard 04. - 29.07.2017